Blogheim.at Logo

9 Tipps für deine Facebook Unternehmensseite

Lesezeit: 5 Min.

Deine Facebook Unternehmensseite ist der Grundbaustein für erfolgreiches Social Media Marketing. 100%ige Professionalität und ein perfektes Erscheinungsbild sind abgesehen vom Content das „Um und Auf“. Damit du aus deiner Unternehmensseite das Beste herausholst und alle Tools effektiv nutzt, haben wir dir 9 Tipps zusammengefasst, die du unbedingt beachten solltest.

1. Professioneller erster Eindruck

Der erste Eindruck zählt. Deshalb sollten dein Profil- und Titelbild Professionalität ausstrahlen. Am besten eignen sich dafür Fotos vom Unternehmen selbst, deinem Team, dem Logo deines Unternehmens oder ein Foto von dir selbst. Möchtest du besonders positiv auffallen und Eindruck schinden, dann eignet vor allem Bewegtbild optimal für den Header. Kurze Videos erregen nicht nur die Aufmerksamkeit der User, sondern bieten dir die optimale Möglichkeit, darin Infos über dein Unternehmen zu verpacken. Tipps für Videos geben wir dir in unserem Artikel „5 Tipps für erfolgreiche Social Media Videos“.

Screenshot unserer Facebook Unternehmensseite umundauf.at Social Media Agentur


Titelbild Animation unserer Facebook Unternehmensseite

Nicht vergessen: Die Bilder bzw. Videos müssen unbedingt auch für die mobile Ansicht optimiert sein! Denke daran, auch eine Beschreibung für Profil- und Titelbild zu erstellen. Hier kannst du noch einmal kurz erklären worum es in deinem Unternehmen geht und auf die Webseite verweisen und verlinken. Somit steht einem professionellen ersten Eindruck nichts mehr im Wege!

2. Vollständige Informationen und Impressum

Bevor es richtig losgeht, musst du alles Organisatorische und Rechtliche abklären. Dazu gehören die Impressumspflicht, die Firmenadresse (Achtung: Pro Unternehmensseite lässt sich nur eine Adresse hinterlegen!) und die Datenschutzrichtlinien. Ist das erledigt, kannst du dein Unternehmen im Info-Feld näher beschreiben. Schreibe hier, was du machst, wofür dein Unternehmen steht, welche Produkte du gegebenenfalls anbietest und was dich und dein Unternehmen besonders macht. Besonders wichtig: Die Angabe der Öffnungszeiten! Diese zählen unter anderem zu den meist gesuchten Informationen von Usern. Eine vollständig und korrekt ausgefüllte Unternehmensseite mit allen relevanten und aktuellen Informationen macht zudem einen professionelleren Eindruck.

Infoleiste Unternehmensseite

3. Organisation der Tabs

Du hast die ersten beiden Tasks erfüllt? Dann geht’s jetzt ans Eingemachte! Organisiere deine Tabs. Das macht deine Seite anschaulicher, übersichtlicher und somit auch userfreundlicher. Unter den Seiteneinstellungen kannst du bei den Seiteninfos „Vorlagen und Tabs“ nicht genutzte Tabs entfernen und gegebenenfalls die Reihenfolge der Tabs ändern.

Organisation der Tabs unter Seiteneinstellungen

Sichere dir unseren KOSTENLOSEN

Guide für deine Werbeanzeigen!

3 Insider-Tipps für Facebook und Instagram Werbung
 

JETZT zum Newsletter anmelden und Guide erhalten!

4. CTA-Button

Abgesehen von den Call-To-Action Buttons auf deinen geschalteten Anzeigen kannst du einen CTA-Button auch auf deiner Facebookseite hinzufügen. Je nachdem um welches Unternehmen es sich handelt, welche Produkte oder Dienstleistungen du anbietest, gibt es passende Beschriftungen für deinen CTA-Button, die du auswählen kannst. Achtung: Es ist nur ein CTA-Button möglich!

Unter „Button bearbeiten“ kannst du zwischen den verschiedenen Beschriftungen und Funktionen auswählen

Auswahl CTA-Buttons für deine Unternehmensseite

5. Fixierte Beiträge

Das Fixieren von Beiträgen hat den Nutzen, dass wichtige Posts hervorgehoben werden und somit an der obersten Stelle der Timeline angeheftet werden. Du musst ein Admin oder Redakteur sein, um den Seitenbeitrag fixieren zu können. Ansonsten ist das Fixieren simpel: hierfür rufe einen Beitrag auf, den du anheften möchtest, und klicke auf die drei Punkte, um dann auf „Oben auf der Seite fixieren“ zu klicken. Nun wird der Beitrag auf deiner Seite ganz nach oben verschoben und darüber steht „Fixierter Beitrag“.

Screenshot fixierter Beitrag

 

6. Automatisierte Nachrichten

Nicht optimal ist es, auf Anfragen oder Nachrichten sehr verspätet oder im schlimmsten Fall gar nicht zu antworten. Um dies so gut wie möglich zu vermeiden, hat Facebook die Funktion zu automatisierten Nachrichten bereitgestellt. Unter Postfach/Automatisierte Nachrichten kannst du Sofortantworten aktivieren. Die Nachricht kannst du selbst verfassen, eventuell auch auf die E-Mail Adresse, die Telefonnummer oder das Kontaktformular auf deiner Website verweisen, für dringende Anliegen deiner Kunden.

Automatisierte Nachrichten einstellen unter Seiteneinstellungen

7. Instagram Verknüpfung

Deine Unternehmensseite auf Facebook mit deinem Instagram Business-Account zu verknüpfen, hat einige Vorteile. So kannst du deinen Content auf beiden Kanälen gleichzeitig veröffentlichen. Achtung: Trotzdem ist es unumgänglich, dir im Vorhinein zu überlegen, welcher Content für welchen der Kanäle geeignet ist.

Verknüpfung des Instagram Accounts unter Seiteneinstellungen

8. Gleiche Account- und Benutzernamen auf Facebook und Instagram

Die gleichen Account- bzw. Benutzernamen deines Facebook- und Instagram Accounts sind vor allem aus Marketingsicht relevant. So kannst du bei jeder Marketing- und Kommunikationsmaßnahme einen Benutzernamen anführen unter beiden Facebook und Instagram Icons. Wie man anhand der Abbildung sehen kann, lautet unser Benutzername „umundauf.at“. Info: Bei der Bezeichnung „umundauf.at – Social Media Agentur“ auf Facebook handelt es sich um den Seitennamen, nicht um den Benutzernamen! Accountname Instagram: umundauf.at

Oben: Facebook Seitenname, Unten: Facebook Benutzername, Seitenkategorie: Social Media-Agentur

Instagram Accountname @umundauf.at

9. Korrekte Angaben

Dass Facebook auch als Suchmaschine genutzt wird, ist nichts Neues. Kunden und auch deine potenziellen Kunden nutzen deine Facebook Seite um Informationen zu erlangen. Deshalb ist es besonders wichtig, dass alle Angaben und Informationen regelmäßig kontrolliert und gegebenenfalls aktualisiert werden: Stimmen deine Öffnungszeiten? Hast du die richtige Geschäftsadresse, Telefonnummer, Link zu deiner Webseite und Mailadresse hinterlegt? Dasselbe gilt für Verlinkungen innerhalb deiner Seite.

Pro-Tipp: Als Trennzeichen bei Benutzernamen (siehe vorigen Punkt 8) immer einen Punkt verwenden, da auf Facebook keine Unterstriche erlaubt sind! Beispiel unserer Benutzernamen (auf Facebook & Instagram): „umundauf.at“ – daher lauten unsere Links zu unseren Business Profilen: https://www.facebook.com/umundauf.at und https://www.instagram.com/umundauf.at – auf Instagram könnte unser Account-Name auch „umundauf_at“ heißen – auf Facebook jedoch nicht. Achtung: beachte, wenn du deinen Benutzernamen auf Facebook oder Instagram änderst (geht ganz einfach in den Einstellungen), dass sich dann auch deine URL zu deinem Profil verändert – nicht vergessen alle deine Verlinkungen auf Webseite & Co. updaten!

Du benötigst noch Inspirationen für die Umsetzung deiner Unternehmensseite? Wichtig ist, immer up to date zu bleiben und auch deine Konkurrenz im Auge zu behalten. Perfekte Praxisbeispiele für professionelle Facebook Unternehmensseiten haben wir dir in unserem Artikel „Die 9 besten Facebook-Seiten, um dein Business erfolgreich zu machen“. Instagram Accounts von Unternehmen findest du in unserem Artikel „7 Instagram Accounts, denen du unbedingt folgen solltest“.

Du möchtest mehr Know How, Performance und Erfolg für dein Unternehmen?

JETZT zu unseren Workshops anmelden!

Wir sind offizieller Facebook Marketing Partner. Martina Eggenfellner ist zusätzlich Facebook-zertifizierte Mediabuchungsexpertin & Marketing Developerin.

Die Zertifizierungen „Mediabuchungsexpertin“ und  „Marketing Developer“ zeichnen Personen aus, die eine fortgeschrittene Kompetenz im Umgang mit technischen Facebook Marketinglösungen, Werberichtlinien und Best Practices bei der Buchung von Werbeanzeigen auf Facebook und Instagram vorzeigen. Zusätzlich sind wir offizieller Facebook Marketing Partner.

 

 

Facebook Marketing Partner
Call Now Button Blogheim.at Logo

Lies neue Blogartikel immer zuerst mit unserem Newsletter!

JETZT zum Newsletter anmelden und kostenlosen Guide erhalten!

Hat dir dieser Artikel gefallen?

Exklusive Social Media Tipps mit jeder Mail
Blogartikel rund um das Thema Marketing
Aktuelle News aus der Social Media Welt

JETZT inklusive KOSTENLOSEM Werbeanzeigen-Guide!

Bitte senden Sie mir Informationen über Aktionen, News und Events zu.

 

Durch Ankreuzen dieses Feldes stimme ich der Verarbeitung nachstehender Daten zu Zwecken des Marketings, dem Erhalt elektronischer Direktwerbung und personenbezogener Werbeschaltungen durch umundauf.at, Radetzkystrasse 11/7, 1030 Wien, hello@umundauf.at auf Grundlage meiner Einwilligung bis auf Widerruf zu. Eine Weitergabe an andere Empfänger ist unzulässig.

 

Es besteht keine Verpflichtung zur Erteilung der Zustimmung. Die Nichterteilung der Zustimmung hätte lediglich zur Folge, dass ich keine Informationen zugesendet bekomme.

 

Ich habe das Recht, die Einwilligung jederzeit durch schriftliche Mitteilung zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.

 

Zudem habe ich das Recht auf Auskunft über die betreffenden personenbezogenen Daten sowie auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung oder auf Widerspruch gegen die Verarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit und das Recht zur Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde.

Einverständniserklärung

Bitte senden Sie mir Informationen über Aktionen, News und Events zu.

 

Durch Ankreuzen dieses Feldes stimme ich der Verarbeitung nachstehender Daten zu Zwecken des Marketings, dem Erhalt elektronischer Direktwerbung und personenbezogener Werbeschaltungen durch umundauf.at, Radetzkystrasse 11/7, 1030 Wien, hello@umundauf.at auf Grundlage meiner Einwilligung bis auf Widerruf zu. Eine Weitergabe an andere Empfänger ist unzulässig.

 

Es besteht keine Verpflichtung zur Erteilung der Zustimmung. Die Nichterteilung der Zustimmung hätte lediglich zur Folge, dass ich keine Informationen zugesendet bekomme.

 

Ich habe das Recht, die Einwilligung jederzeit durch schriftliche Mitteilung zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.

 

Zudem habe ich das Recht auf Auskunft über die betreffenden personenbezogenen Daten sowie auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung oder auf Widerspruch gegen die Verarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit und das Recht zur Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde.

Einverständniserklärung