Instagram 2018: Neue Features und Funktionen

Lesezeit: 4 Minunten

Um&Auf Instagram Profil

800 Millionen Nutzer verzeichnet das bildbasierte Netzwerk weltweit, davon nutzen 500 Millionen das Medium täglich. 300 Millionen Menschen benutzen Instagram Stories, die beliebten Kurzvideos, die sich nach 24 Stunden selbst löschen. Zum Vergleich, das sind fast so viele Menschen wie in den USA leben. (325 Millionen, Stand: 2017) Die Nutzerzahlen steigen täglich und belegen, dass Bilder und kurze Videos den erfolgreichsten Content in Social Media ausmachen. Die Plattform bietet so auch Unternehmen zahlreiche Möglichkeiten, Zielgruppen schnell und effektiv zu erreichen. Dabei entwickelt sich Instagram gerade im Stories-Bereich rasend schnell weiter. In den vergangenen Monaten kamen einige neue Features und Funktionen hinzu, die sich bei den Nutzern großer Beliebtheit erfreuen.

Neue Features und Funktionen

Instagram Stories

Im Sommer 2016 führte Instagram die Funktion „Instagram Stories“ ein. Bilder und Videos können hier zu einer Art Slideshow zusammengestellt werden, deren Inhalte für nur 24 Stunden abrufbar sind und sich dann selbst löschen. Mittlerweile gibt es auch die Möglichkeit Live-Videos zu zeigen, zu zweit einen Live-Stream zu starten oder seine Stories automatisch im verknüpften Facebookprofil auszuspielen. Instagram Stories wird immer populärer. Durch die Videozeitbegrenzung von nur 15 Sekunden wird uns dort stetig ein neuer Reiz geboten, das heißt es tut sich laufend etwas. Das wirkt wiederum nicht so überfordernd auf uns, wie das Scrollen durch unseren Stream, in dem der Algorithmus des Programms, Bilder, der von uns abonnierten Nutzer, anordnet. (Genauer gehen wir auf dieses Thema in unserem Beitrag zum Thema „Algorithmen unserer Zeit“ ein, den Sie hier finden können.)

Instagram Highlights

Relativ neu ist die Möglichkeit „Highlights“ aus den Stories heraus anzulegen. Alle für ein Highlight ausgewählten Bilder oder Kurzvideos werden dann nicht automatisch nach 24 Stunden gelöscht, sondern sind so lange im Profil sichtbar, bis sie vom User selbst gelöscht werden. Als Unternehmen bietet Ihnen diese Funktion eine tolle Möglichkeit bestimmte Produkte, Aktionen oder Events in Ihrem Profil zu promoten.

Instagram Type

Seit Anfang des Jahres macht es „Type“ für Nutzer noch leichter Textnachrichten über Instagram Stories mit der Community zu teilen. Unter der Stories Funktion „Text“ (befindet sich neben der Live-Funktion) ist es möglich den Hintergrund der Textnachricht (Farbspektrum oder hinterlegtes Foto) und auch die Schriftart anzupassen. Dabei stehen derzeit vier unterschiedliche Schriftarten zur Verfügung.

Animierte GIFs

Seit Ende Januar lassen sich animierte GIFs aus dem GIPHY Archiv in den Stories einbinden. Hat man ein Foto oder Kurzvideo aufgenommen oder importiert, kommt man über Swipe-up oder dem Stickersymbol (rechts oben) zum GIF-Button und hat dort die Möglichkeit aus den Vorschlägen zu wählen oder über die Suchfunktion nach einem passenden GIF zu suchen. Derzeit stehen nur GIFs zur Verfügung, die einen transparenten Hintergrund haben. GIFs können wie Sticker verschoben, skaliert, gedreht und so passend platziert werden.

Planung von Instagrambeiträgen

Im Gegensatz zu anderen Social Media Plattform, wie Facebook und Twitter, bot Instagram bisher noch nicht die Möglichkeit Beiträge vorauszuplanen. Diese mussten stets direkt in der App freigegeben bzw. veröffentlicht werden. Nun wurde die API (Programmierschnittstelle) endlich freigegeben. So ist es jetzt bereits schon möglich Instagram Posts über externe Apps, wie z.B. Hootsuite, in das Profil einzuspielen. Zahlreiche weitere Anbieter werden hier bestimmt rasch nachziehen. Da die Planungsfunktion ein langjähriger Wunsch der Instagram-Community war, ist davon auszugehen, dass das neue Feature definitiv Anklang finden wird. Interessant wird hier, wie sich der Instagram Algorithmus dahingehend in den nächsten Monaten verändern oder anpassen wird, da auch mit mehr Content auf der Plattform zu rechnen ist.

Einziger Haken der neuen Funktion: Das Planen von Posts ist derzeit nur in Instagram Business Accounts möglich. Das Umstellen auf ein Unternehmerprofil kann aber ganz einfach in den Profileinstellungen vorgenommen werden. Dazu ist allerdings eine Verknüpfung zu einer Facebook-Unternehmerseite/Fanseite notwendig.

Das Instagram Business Profil

Die Umstellung auf ein Instagram Businessprofil bietet Ihnen, abgesehen von der neuen Planungsfunktion, zahlreiche weitere Funktionen. Umfängliche Statistiken geben Ihnen einen Überblick, welche Nutzer (Geschlecht, Durchschnittsalter, Standorte), zu welchen Zeiten, Ihr Profil aufsuchen und mit welchen Beiträgen am meisten interagiert wird. Auch Impressionen und Reichweite der Stories werden ausgewertet. Anhand dieser Informationen können Sie Ihr Profil immer weiter optimieren und passenden Content für Ihre Abonnenten liefern.

Um&Auf Instagram Insights

Instagram Insights Um&Auf Social Media Marketing

Um&Auf Social Media Marketing Instagram 2018

Derzeit nutzen lediglich 25 Millionen Unternehmen Instagram (Stand November 2017), davon buchen zwei Millionen auch Werbung auf dieser Plattform. Gerade deshalb bietet es aus Unternehmersicht eine attraktive und auch kostengünstigere Alternative zu Facebook.

Machen Sie es Ihren Abonnenten möglichst einfach Sie zu erreichen oder zu finden, indem Sie Kontaktdaten, wie Telefonnummer, E-Mail-Adresse und Ihren Standort angeben. Sorgen Sie mit einer übersichtlichen Gliederung, den wichtigsten Keywords und Hashtags, sowie dem Einsatz von Emojis oder Symbolen in Ihrem Steckbrief für einen professionellen Auftritt. Mit der regelmäßigen Nutzung der Instagram Stories Funktion können Sie sich gegenüber Mitbewerber herausheben und Ihre Zielgruppe auf eine besondere Art und Weise erreichen.

Wir unterstützen Sie gerne bei der Einrichtung und ansprechenden Gestaltung Ihres Instagram Business Profils. Auch kümmern wir uns gerne um die Erstellung Ihrer professionellen Instagram-Werbeanzeigen.

Melden Sie sich doch noch heute bei uns:

Telefon: 0677 / 620 410 76

Mail: [email protected]

zum Kontaktformular

 

Faktencheck zu Facebook Inc.

Das bekannte US-amerikanische Unternehmen Facebook Inc. hat es 2017 das erste Mal geschafft mehr als 10 Milliarden US$ Umsatz in einem Quartal zu machen. Im Vergleich zu 2016 ist das eine Steigerung um sage und schreibe 47%. Der Gesellschaft gehören das soziale Netzwerk Facebook, der Messenger Dienst WhatsApp und seit 2012 die Fotoplattform Instagram. Aktuelle Umsatz- und Nutzerzahlen erscheinen einmal im Quartal im offiziellen Börsenbericht des Unternehmens und belegen, da wird vieles richtig gemacht. Nicht nur der komplette Jahresumsatz konnte um 56% im Vergleich zum Vorjahr gesteigert werden auch die Nutzerzahlen klettern unaufhörlich immer höher. Großen Zuwachs erfährt derzeit vor allem die Fotoplattform Instagram. 800 Mio. Nutzer verzeichnet das Netzwerk weltweit, davon nutzen 500 Mio. das Medium täglich. 300 Millionen Menschen nutzen Instagram Stories. Verhältnismäßig wenig Unternehmen nutzen die Plattform: lediglich 25 Millionen (Stand November 2017).

 

Quellenangabe:

https://allfacebook.de/instagram/

https://investor.fb.com/

https://allfacebook.de/toll/state-of-facebook

https://data.worldbank.org/

 

 

Call Now Button