Als Kleinunternehmer auf Facebook erfolgreich: Alles was du darüber wissen musst

Lesezeit: 4 Min.

Facebook ist vor allem für Kleinunternehmen von großer Wichtigkeit. Werbeanzeigen, Kundenbindung, Kennzahlen. Es gibt so einiges, was man darüber wissen sollte. In diesem Beitrag findest du die wichtigsten Infos, um selbst als Kleinunternehmen auf Facebook erfolgreich zu werden.


Als Kleinunternehmer auf Facebook erfolgreich werden: diese Tipps & Tricks solltest du kennen


Redaktionsplan erstellen

Gute Social Media Arbeit zeichnet sich durch die regelmäßige Veröffentlichung von Beiträgen aus. Facebook lebt von Postings und möchte damit auch stetig gefüttert werden. Investiere etwas Zeit in die Erstellung eines Redaktionsplans und überlege dir, was du wann mit deinen Fans (und möglichen Kunden) teilen könntest. Eine gewisse Routine ist auf Social Media unglaublich wichtig und mithilfe eines Redaktionsplans stellst du sicher, dass dir die Themen nicht ausgehen.

Um & Auf Social Media Marketing


Wissen, was der Mitbewerber macht

Was machen deine Mitbewerber anders oder vielleicht sogar besser? Wie viel Budget geben sie für ihre Kampagnen aus? Du solltest auf jeden Fall darüber Bescheid wissen, was andere in deinem Business-Umfeld auf Facebook machen. Vielleicht nutzen sie für jede Kampagne mehr Budget und werden deshalb eher gesehen oder bekommen mehr Kunden. Mit diesen 7 Schritten kannst du außerdem die Werbeanzeigen deiner Konkurrenz analysieren und daraus lernen.


Aus Likes zahlende Kunden machen

Es hilft dir nichts, wenn du tausende Fans hast, wenn du nichts verkaufst. Um wirklich Inhalte zu schaffen, die Nutzer überzeugen, darfst du nicht in erster Linie verkaufen wollen. Klingt komisch? Aber überleg mal: Nutzer wollen nicht bereits im ersten Moment das Gefühl haben, dass man ihnen etwas andrehen will. Nutze deshalb auch Content Marketing und baue über Facebook eine Bindung zu deinen Nutzern auf. Wie du auch aus Websitebesuchern zahlende Kunden machst, liest du hier.


Facebook-Kennzahlen verstehen

Kennst du deine Reichweite? Wie aussagekräftig sind Fans einer Facebook-Seite? Reichweite, Interaktion, Impression und CPC (=cost per click). Warum sind diese Zahlen so wichtig? Daraus kannst du Handlungsempfehlungen für zukünftige Beiträge ableiten. Was kam bei deinen Fans gut an? Bei welchem Beitrag hast du viele Kommentare erhalten oder wieviele Personen haben auf einen bestimmten Link geklickt? Wir haben für dich 5 Facebook Kennzahlen zusammengefasst, welche dir bei der Analyse deiner Pages helfen können.


Den Business Manager nutzen

Um wirklich effektiv Kunden über Facebook zu erreichen, solltest du den Facebook Business Manager für dein Unternehmen nutzen. Hier kannst du sowohl passende Zielgruppen erstellen und für Kampagnen nutzen, als auch Insights für all deine Werbeanzeigen bekommen. Er verwaltet sozusagen all deine Anzeigen, gibt dir die Möglichkeit diese zu verbessern und das Budget optimal auszuschöpfen. Du willst den Business Manager selbst nutzen? Das musst du darüber noch wissen!

Sichere dir unseren KOSTENLOSEN

Guide für deine Werbeanzeigen!

3 Insider-Tipps für Facebook und Instagram Werbung
 

JETZT zum Newsletter anmelden und Guide erhalten!


Werbeanzeigen schalten

Wusstest du, dass der „Beitrag bewerben“-Button nur dein Geld verbrennt und dir letztendlich kaum etwas bringen wird? Über den Button kannst du nie so genau deine Zielgruppe wählen und das Budget verteilen, wie mit Werbeanzeigen. Zielgruppentargeting ist mit Werbeanzeigen gar kein Problem. Nutze dein Geld richtig und vergiss den Werbe-Button. Deshalb ist der Business Manager so wichtig. Diese 5 Fehler bei Werbeanzeigen solltest du allerdings vermeiden!


Mit Mediabudget arbeiten

Du kannst nicht auf Erfolge im Verkauf hoffen, ohne ein Mediabudget einzusetzen. Früher waren nur wenige Unternehmen auf Facebook vertreten. Aber mit der Zahl an Kleinunternehmern ist auch die Arbeit größer geworden, die man für Erfolg im Netz aufwenden muss. Nimm also unbedingt Geld in die Hand und nutze ein Mediabudget, um deine Postings optimal auszuspielen. Kein Mediabudget zu verwenden ist einer der 5 größten Fehler, die Kleinunternehmer leider viel zu oft machen.


Genaue Zielgruppe definieren

Du bietest 1zu1-Coachings für Unternehmen an und wirbst mit lustigen Emojis und Sprüchen? Kenne deine Zielgruppe und was deine Nutzer für Probleme haben. Definiere die Parameter deiner Zielgruppe: Alter, Geschlecht, Wohnort. So kannst du deine Postings und Werbeanzeige nicht nur besser planen und anpassen, dir ist es auch möglich, sie genau diesen Personen durch den Business Manager auszuspielen. Erstelle am besten eine Marketing-Persona mit allen Eckdaten, wie ein möglicher Kunde aussehen könnte, was seine/ihre Probleme sind und wie dein Produkt oder deine Dienstleistung diese lösen kann.


Content mit Mehrwert

Einer der wichtigsten Tipps für Facebook und allgemein Social Media: poste Content mit Mehrwert. Was ist Mehrwert eigentlich? Wenn der Nutzer zB. ein Bild sieht und auf irgendeine Weise davon inspiriert, motiviert, angesprochen wird oder Informationen bekommt, die er vorher nicht hatte. Mit diesen 10 Content-Ideen kannst du deine Reichweite erhöhen und dem Nutzer Mehrwert bieten.

Beispiel: Du betreibst ein Restaurant für veganes Essen. Dann könntest du auf Facebook 3 Fakten über veganes Essen posten, die noch niemand wusste. So zeigst du nicht nur das Essen oder das Restaurant, sondern der Nutzer hat auch noch einen Mehrwert, weil er neue Infos bekommt.

 

Du möchtest mehr Know How, Performance und Erfolg für dein Unternehmen?

JETZT zu unseren Workshops anmelden!

Martina Eggenfellner ist: Facebook-zertifizierte Mediabuchungsexpertin & Marketing Developer

Die Zertifizierungen "Marketing Developer" und "Mediabuchungsexpertin" zeichnen Personen aus, die eine fortgeschrittene Kompetenz im Umgang mit technischen Facebook Marketinglösungen, Werberichtlinien und Best Practices bei der Buchung von Werbeanzeigen auf Facebook und Instagram vorzeigen.

 

 

Call Now Button

Lies neue Blogartikel immer zuerst mit unserem Newsletter!

JETZT zum Newsletter anmelden und kostenlosen Guide erhalten!

Hat dir dieser Artikel gefallen?

Exklusive Social Media Tipps mit jeder Mail
Blogartikel rund um das Thema Marketing
Aktuelle News aus der Social Media Welt

JETZT inklusive KOSTENLOSEM Werbeanzeigen-Guide!

Bitte senden Sie mir Informationen über Aktionen, News und Events zu.

 

Durch Ankreuzen dieses Feldes stimme ich der Verarbeitung nachstehender Daten zu Zwecken des Marketings, dem Erhalt elektronischer Direktwerbung und personenbezogener Werbeschaltungen durch umundauf.at, Radetzkystrasse 11/7, 1030 Wien, hello@umundauf.at auf Grundlage meiner Einwilligung bis auf Widerruf zu. Eine Weitergabe an andere Empfänger ist unzulässig.

 

Es besteht keine Verpflichtung zur Erteilung der Zustimmung. Die Nichterteilung der Zustimmung hätte lediglich zur Folge, dass ich keine Informationen zugesendet bekomme.

 

Ich habe das Recht, die Einwilligung jederzeit durch schriftliche Mitteilung zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.

 

Zudem habe ich das Recht auf Auskunft über die betreffenden personenbezogenen Daten sowie auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung oder auf Widerspruch gegen die Verarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit und das Recht zur Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde.

Einverständniserklärung

Bitte senden Sie mir Informationen über Aktionen, News und Events zu.

 

Durch Ankreuzen dieses Feldes stimme ich der Verarbeitung nachstehender Daten zu Zwecken des Marketings, dem Erhalt elektronischer Direktwerbung und personenbezogener Werbeschaltungen durch umundauf.at, Radetzkystrasse 11/7, 1030 Wien, hello@umundauf.at auf Grundlage meiner Einwilligung bis auf Widerruf zu. Eine Weitergabe an andere Empfänger ist unzulässig.

 

Es besteht keine Verpflichtung zur Erteilung der Zustimmung. Die Nichterteilung der Zustimmung hätte lediglich zur Folge, dass ich keine Informationen zugesendet bekomme.

 

Ich habe das Recht, die Einwilligung jederzeit durch schriftliche Mitteilung zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.

 

Zudem habe ich das Recht auf Auskunft über die betreffenden personenbezogenen Daten sowie auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung oder auf Widerspruch gegen die Verarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit und das Recht zur Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde.

Einverständniserklärung