Wird Facebook das europäische WeChat?

Lesezeit: 3 Min.

In den letzten Monaten haben wir uns sehr viel mit diversen Social Media Plattformen beschäftigt und sind im Zuge dessen auf die chinesische Multifunktions-App WeChat gestoßen. Die meisten werden diese Plattform wohl nicht kennen. Was wir bei unseren Recherchen ermitteln konnten, kannst du heute in unserem neuen Blogbeitrag lesen.

Was ist WeChat?

WeChat ist eine in China sehr populäre App und besteht aus einem sogenannten „Apps in der App Modell“. Das bedeutet Unternehmen können „Mini Apps“ in die Plattform integrieren. Die Chinesen managen mit dieser Plattform ihr gesamtes Leben. WeChat hat nicht nur die uns bereits bekannten Funktionen, sondern mit dieser App ist es möglich Lebensmittel einzukaufen, Kino- und Konzerttickets zu erwerben und Rechnungen zum Beispiel für Strom und Gas zu bezahlen. WeChat kann als Ausweis verwendet werden und Personen können direkt in der App Geld an Freunde überweisen.

Klingt strange? Ja, finden wir auch! Aber was hat das ganze jetzt mit Facebook zu tun?

Facebook

Diese Plattform ist uns allen bestens bekannt, denn Facebook ist mittlerweile ebenfalls zu einem wichtigen Bestandteil unseres Lebens geworden. Wir haben uns aus diesem Grund mit der Frage beschäftigt, ob Facebook nun zu einem „europäischen WeChat“ werden könnte? Diese Frage kann wahrscheinlich nur Herr Zuckerberg selbst beantworten. Fakt ist allerdings, dass Facebook bereits einige Anzeichen, die auf eine zukünftige „Multifunktionalität der Plattform“ hindeuten, angekündigt hat. So hat Facebook auf der F8, der größten Facebook Entwicklerkonferenz bekannt gegeben, dass sie WeChat sehr inspirierend finden. Weiters wird in Kanada und Australien das „Bezahlen über den Messenger“ und „Taxibestellungen“ direkt über die App getestet. Funktionen, welche in China in der App WeChat bereits verfügbar sind.

Die Frosch Analogie

Ich weiß nicht ob du den Film „An Inconvenient Truth“ von Al Gore aus dem Jahr 2006 kennst. Aber er hat darin eine Analogie verwendet, welche uns sehr an die momentane Strategie von Facebook erinnert hat. Er hat in seinem Film einen Frosch gezeigt, der neben einem Becher gefüllt mit heißem Wasser sitzt. Der Frosch springt hinein und sofort wieder aus dem Wasser heraus, weil das Wasser zu heiß ist. Danach sitz der Frosch im selben Becher mit kalten Wasser gefüllt. Nun wird der Becher langsam erhitzt und die Wassertemperatur steigt stetig an. Das Wasser kocht beinahe und der Frosch sitz immer noch im Wasser. Dieses Beispiel soll uns zeigen, dass wir Menschen immer Zeit brauchen, um uns an Veränderungen zu gewöhnen. Passiert die Veränderung „schnell“ ist das Wasser zu heiß und der Frosch springt wieder heraus. Sitzt man aber im Wasser und es erwärmt sich nur langsam, spürt man die Veränderung viel weniger.

Hier geht’s zur Frosch Analogie

Unserer Meinung nach macht Facebook das ganze sehr „schlau“. Würden sie von heute auf morgen eine „multifunktionale Plattform“ in Europa einführen, würden alle aufschreien. Aus diesem Grund kaufen sie eine App nach der anderen, wie zum Beispiel Instagram und WhatsApp, führen neue Funktionen wie „Dating“ auf Facebook oder „Instagram TV“ langsam und Schritt für Schritt ein. Die Nutzer erhalten die neuen Funktionen und Features durch diese Strategie in kleinen Stücken und müssen sich immer nur mit den neuesten Funktionen auseinandersetzen.

Aus all diesen Gründen ist ein europäisches WeChat auf jeden Fall denkbar. Wir sind gespannt und werden die Entwicklungen auf jeden Fall im Auge behalten. 👀

Quellen:

http://blog.wechat.com/

 

Du möchtest mehr Infos zum Thema Social Media? Oder dir fehlt noch die passende Strategie? Dann besuche einen unserer Social Media Workshops in Wien oder Kaprun/Zell am See. Wir bieten auch individuelle Unternehmensschulungen in ganz Österreich an.

Melde Dich noch heute bei uns und starte mit deinem Unternehmen auf Social Media durch!

Du erreichst uns entweder via Kontaktformular oder per E-Mail unter [email protected]

Call Now Button