7 Audio Lizenz-Plattformen für deinen Social Media Content

Lesezeit: 4 min

In Zeiten, in denen Videos die Social Media Landschaft dominieren und auch Podcasts ein Revival erleben, ist die richtige Musikbegleitung ein wichtiges Thema. Wegen der oft unübersichtlichen Urheber- und Verwendungsrechts-Strukturen ist es nicht einfach so möglich, einen beliebigen Song für ein Video zur kommerziellen Nutzung zu verwenden. Die unlizenzierte Nutzung eines Musikstücks kann z.B. auf YouTube zu einem Channel-Ban führen und im schlimmsten Fall sogar vor Gericht enden. Abhilfe schaffen hier Lizenz-Plattformen, die verschiedene Lösungen für dieses Problem bieten. Wir haben 7 Plattformen für Musik-Lizenzierung genauer betrachtet und für dich verglichen.

1. Artlist.io

Artlist ist eine gute Wahl für Personen und Unternehmen, die regelmäßig Content produzieren und daher einen Flatrate-Service bevorzugen. Für $199 pro Jahr hast du die Möglichkeit, eine unbegrenzte Anzahl an Liedern mit der entsprechenden Lizenz herunterzuladen.
Artlist verfügt über eine Musikbibliothek mit einigen tausend qualitativ hochwertigen Songs und Soundeffekten, deren Verwendung in praktisch jedem Medium und so oft du möchtest ohne zeitliche Beschränkung in der Lizenz gedeckt ist.

Auf der Plattform kannst du nach Genre, Stimmung, Video-Thema und Instrumenten sortiert browsen und so den perfekten Song für dein Video oder deinen Podcast finden.

Hier geht’s zur Seite von Artlist.io.

2. Soundstripe

Auch bei Soundstripe handelt es sich um einen Flatrate-Service, mit dem du schon ab $11 pro Monat eine unlimitierte Anzahl and Musikstücken und Lizenzen herunterladen kann. Es ist außerdem möglich, für $39,90 einmalig einen einzelnen Song zu lizensieren.
Soundstripe bietet zudem die Möglichkeit, mit einer Extension für Adobe Premiere Pro Musik direkt zu lizenzieren und in dein aktives Projekt zu laden.

Die Plattform verfügt zwar über eine vergleichsweise kleinere Musikauswahl von ca. 5.000 Songs, ist aber vergleichsweise günstig und bietet Lizenz-technisch dieselben Vorteile wie die Mitbewerber.

Sieh dir Soundstripe an.

3. Musicbed

Musicbed war einer der ersten Anbieter für Musiklizenzen, im speziellen für Freelancer-Filmmaker. Die Plattform bietet mittlerweile verschiedene Subscribtion-Modelle an, die von $9 pro Monat für private Nutzung und Podcasts, bis hin zur Business-Lizenz für $89 pro Monat reichen. Inkludiert  ist auch ein 25% Nachlass auf Stock-Videos der Partnerseite filmsupply.com.

Musicbed scheint auf den ersten Blick eher hochpreisig, wenn es um die kommerzielle Lizenzierung geht. Es bietet aber eine umfangreiche Musikbibliothek und weitere Vorteile, wie eine Handy-App für IOS, auf der du direkt Songs und Lizenzen herunterladen kannst.

Zur Seite von Musicbed gelangst du hier.

4. Music Vine

Eine weitere nennenswerte Plattform ist Music Vine, eine Seite mit einem benutzerfreundlichen Interface und kostengünstigeren Lizenz-Abos. Hier gibt es zwei mögliche Alternativen. Zum einen das Pro Lite Abo, das €17,99 pro Monat kostet und die geschäftliche Verwendung der Songs bis zu einer gewissen Umsatzgrenze ermöglicht. Zum anderen das Pro Standard Abo (ab €32,99), das so gut wie alle Nutzungen des Tonmaterial zulässt, auch in Produktionen mit größeren Budgets.

Den Music Vine Katalog kannst du dir hier ansehen.

5. Premium Beat

Premium Beat ist die Musik-Plattform von Shutterstock und bietet, ähnlich wie das Bild-Pendant, eine Auswahl an Musik mit jeweils zwei Lizenzierungsmöglichkeiten. Die Plattform verfügt über kein Abo-Modell, aber bringt Usern, die nur gelegentlich ein Musikstück benötigen, große Vorteile. So kannst du zum Beispiel Demo-Versionen der Songs kostenlos herunterladen, um sie in der Produktion zu testen. Erst wenn du sicher bist, dass der Song der richtige ist und zu deiner Produktion passt, kaufst du die Lizenz und ersetzt die Demo-Datei mit der vollen Version.

Mit diesem Link gelangst du zu Premium Beat.

Die kostenlosen Alternativen

Auch ohne Geld auszugeben, kannst du im Internet auf der Suche nach kommerziell nutzbarer Musik fündig werden. Während die oben genannten bezahlten Services unterschiedliche Lizenz-Modelle bieten, ist es auf folgenden Seiten möglich, frei verwendbare Musik und Sounds ohne Bedenken herunterzuladen und zu benutzen. Einzig auf die Attribution solltest du hier achten, da sich manche Urheber eine namentliche Nennung wünschen,  wenn ihr Song zu Verwendung kommt. Diese kann zum Beispiel in einem Video in den Credits oder der Beschreibung auftauchen.

6. YouTube Audio Library

YouTube hat 2013 die Audio Library gelaunched, um gratis Musik für Video- und Film-Produzenten zu Verfügung zu stellen. Während sie damals gerade einmal 150 Songs umfasste, verfügt sie mittlerweile über 30.000 Lieder und 60.000 Sound-Effekte in 170 verschiedenen Genres und Kategorien. Youtube-Creator können diese Songs direkt in ihr Video importieren, aber auch der Download und die kommerzielle Verwendung außerhalb von YouTube sind mit allen Sounds in der Library uneingeschränkt zulässig.

Wenn du schon einen YouTube Kanal hast, öffne das YouTube Studio über das Menü, das bei deinem Profilbild erscheint. Hier findest du in der linken Menüleiste als letzten Punkt die Audio Library.

7. Soundcloud

Soundcloud verfügt mit über 200 Millionen Songs über die größte Online-Musikdatenbank der Welt. Auch als Free-User kannst du in der Suche der Seite gezielt nach Musik mit einer Lizenz zur kommerziellen Nutzung suchen. Diese Songs lassen sich kostenlos downloaden. Dafür ist es lediglich nötig, ein Soundcloud-Konto zu erstellen oder sich mit Facebook oder Google einzuloggen.

Zur größten Song-Library gelangst du hier.

Fazit

Der wichtigste Unterschied zwischen diesen Plattformen ist, neben dem Preis, das Angebot an exklusivem Content, der nirgendwo anders zu bekommen ist. Deswegen empfiehlt es sich, auch schon vor der Anmeldung die Bibliotheken zu durchforsten und zu testen, mit welchem Interface und welcher Sortierung du am besten klar kommst und wo du am ehesten DEN Sound bekommst, den du suchst.

Du möchtest mehr Know How, Performance und Erfolg für dein Unternehmen?

JETZT zu unseren Workshops anmelden!

Martina Eggenfellner ist: Facebook-zertifizierte Mediabuchungsexpertin & Marketing Developer

Die Zertifizierungen "Marketing Developer" und "Mediabuchungsexpertin" zeichnen Personen aus, die eine fortgeschrittene Kompetenz im Umgang mit technischen Facebook Marketinglösungen, Werberichtlinien und Best Practices bei der Buchung von Werbeanzeigen auf Facebook und Instagram vorzeigen.

 

 

Call Now Button

Lies neue Blogartikel immer zuerst mit unserem Newsletter!

JETZT zum Newsletter anmelden und kostenlosen Guide erhalten!

Hat dir dieser Artikel gefallen?

Exklusive Social Media Tipps mit jeder Mail
Blogartikel rund um das Thema Marketing
Aktuelle News aus der Social Media Welt

JETZT inklusive KOSTENLOSEM Werbeanzeigen-Guide!

Bitte senden Sie mir Informationen über Aktionen, News und Events zu.

 

Durch Ankreuzen dieses Feldes stimme ich der Verarbeitung nachstehender Daten zu Zwecken des Marketings, dem Erhalt elektronischer Direktwerbung und personenbezogener Werbeschaltungen durch umundauf.at, Radetzkystrasse 11/7, 1030 Wien, hello@umundauf.at auf Grundlage meiner Einwilligung bis auf Widerruf zu. Eine Weitergabe an andere Empfänger ist unzulässig.

 

Es besteht keine Verpflichtung zur Erteilung der Zustimmung. Die Nichterteilung der Zustimmung hätte lediglich zur Folge, dass ich keine Informationen zugesendet bekomme.

 

Ich habe das Recht, die Einwilligung jederzeit durch schriftliche Mitteilung zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.

 

Zudem habe ich das Recht auf Auskunft über die betreffenden personenbezogenen Daten sowie auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung oder auf Widerspruch gegen die Verarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit und das Recht zur Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde.

Einverständniserklärung

Bitte senden Sie mir Informationen über Aktionen, News und Events zu.

 

Durch Ankreuzen dieses Feldes stimme ich der Verarbeitung nachstehender Daten zu Zwecken des Marketings, dem Erhalt elektronischer Direktwerbung und personenbezogener Werbeschaltungen durch umundauf.at, Radetzkystrasse 11/7, 1030 Wien, hello@umundauf.at auf Grundlage meiner Einwilligung bis auf Widerruf zu. Eine Weitergabe an andere Empfänger ist unzulässig.

 

Es besteht keine Verpflichtung zur Erteilung der Zustimmung. Die Nichterteilung der Zustimmung hätte lediglich zur Folge, dass ich keine Informationen zugesendet bekomme.

 

Ich habe das Recht, die Einwilligung jederzeit durch schriftliche Mitteilung zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.

 

Zudem habe ich das Recht auf Auskunft über die betreffenden personenbezogenen Daten sowie auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung oder auf Widerspruch gegen die Verarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit und das Recht zur Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde.

Einverständniserklärung