Diese 5 Facebook Kennzahlen solltest du kennen❗️

Lesezeit: 3 Min.

Du möchtest deine Erfolge im Social Media Marketing besser messen? Wir geben dir heute einen Überblick über 5 wichtige Kennzahlen im Facebook & Instagram Universum und erklären dir was du dabei beachten solltest.

Was sind Kennzahlen bzw. KPIs?

Mit Hilfe von Kennzahlen kannst du deine Ergebnisse deiner Werbeanzeigen leichter bewerten und vergleichen. Allerdings solltest du dabei nie vergessen, dass auch hier immer ein Spielraum für Interpretationen bleibt. Unter anderem sind Kennzahlen immer nur auf ein bestimmtes Ziel bezogen und vernachlässigen oft viele andere Faktoren, wie zum Beispiel die steigende Markenbekanntheit oder die Mitarbeiterzufriedenheit.

Wie gehe ich richtig vor?

Wichtig ist, dass du dir zuerst deine (Social Media) Ziele festlegst, anschließend deine Werbeanzeigen ausspielst und danach erst zu messen bzw. zu evaluieren beginnst. Du musst also wissen was du erreichen möchtest bzw. was dein Ziel ist. Willst du eine höhere Reichweite oder vielleicht doch mehr Besucher auf deiner Webseite, die im Idealfall dann zu deinen Kunden werden?

Facebook & Instagram bieten unzählige Kennzahlen um Kampagnen zu messen bzw zu evaluieren. Wir zeigen dir in diesem Beitrag 5 wichtige Social Media Marketing Kennzahlen und erklären dir was dahinter steckt.

1. Fans & Follower

Zu Beginn möchten wir erwähnen, das die Kennzahl Fans & Follower nur bedingt aussagekräftig ist. In Zeiten von gekauften Fake Follower und Co sollte man diese sogenannte „Vanity Kennzahl“ eher mit Vorsicht genießen. Denn auch, wenn eine Seite viele Fans aufweist, heißt das noch lange nicht, das diese auch aktiv sind. Wichtiger ist es, eine kleinere aber dafür aktive Fanbase zu haben, welche du auch langfristig an dein Unternehmen binden kannst.

2. Reichweite

Eine weitere wichtige Kennzahl zur Messung deines Erfolges auf Facebook & Instagram ist die sogenannte Reichweite. Diese gibt an, wie viele einzelne Personen deinen Beitrag tatsächlich gesehen haben (Vergleich Punkt 3 Impressionen). Um aussagekräftigere Handlungsentscheidungen ableiten zu können, solltest du ebenfalls zwischen bezahlter und organischer Reichweite unterscheiden. Haben also 100 Menschen deine Werbeanzeige gesehen, dann hat deine Werbeanzeige auch gleichzeitig 100 Menschen erreicht.

3. Impressionen

In sehr engem Zusammenhang mit der Reichweite, steht ebenfalls die Kennzahl der Impressionen. Diese beschreibt wie oft eine Werbeanzeige oder Content insgesamt angezeigt bzw. gesehen wurde. Das bedeutet die Reichweite deiner Anzeige kann beispielsweise bei 100 liegen (hat also 100 einzelne Personen erreicht) und die Impressionen bei 300 (= diese 100 Personen haben die Anzeige insgesamt 300 Mal gesehen). Aus dem Verhältnis dieser beiden Kennzahlen (Reichweite und Impression) ergibt sich die Frequenz – diese wäre in dem Fall 3.

Good to know: Weder Reichweite noch Impression bedeutet, dass jemand auf deine Anzeige geklickt hat oder mit einem Beitrag interagiert hat.

4. Interaktionen

Eine weitere sehr wichtige Kennzahl nennt sich Interaktionen. Eine Interaktion beschreibt eine Handlung mit deinem Beitrag oder deiner Werbeanzeige. Hier unterscheidet Facebook abermals zwischen „Reaktionen“ und „Klicks“. Eine Reaktion umfasst „Gefällt mir“-Angaben, Kommentare oder geteilte Inhalte. Hier wird „sichtbar“ mit einem Beitrag interagiert. Als „Klicks“ werden Fotoaufrufe oder Link Klicks zu externen Webseiten gewertet.

Aber auch hier gilt es wieder zu beachten, dass die zusammengefassten Zahlen oft nicht viel aussagen. Besser ist es, du siehst dir deine Statistiken genau an und leitest dann daraus Handlungen ab. Beispielsweise wiegen für den Facebook Algorithmus 100 Kommentare viel schwerer als 200 Likes.

5. CPC – Kosten pro Link Klick

CPC gibt an wie viel dich ein Klick auf einen Link im Durchschnitt kostet. Diese Kennzahl berechnet sich aus deinen Gesamtausgaben geteilt durch die Link Klicks zu deiner Landingpage. Allerdings kommt es auch immer auf die Qualität deiner Werbeanzeige an, wie hoch der Preis pro Link Klick tatsächlich ist – und der Qualität deiner Landingpage (Ladezeit, Responsive Design etc.). Der Richtwert pro Link Klick ist ebenfalls von Branche zu Branche verschieden. Zum Beispiel liegt laut Wordstream der durchschnittliche CPC in der Branche „Beauty“ bei 1,81 Dollar und im Segment „Travel & Hospitality bei 0,63 Dollar.

Aufschlüsselungen deiner Werbeanzeigen

Generell kannst du über die Aufschlüsselung im Werbeanzeigenmanager sehen, wie deine Anzeigen performt haben. Du kannst hier die unterschiedlichsten Merkmale, wie Geschlecht, Alter uvm. filtern und dir so einen sehr guten Überblick über die Performance deiner bereits geschalteten Werbeanzeigen verschaffen. Am besten du klickst dich einfach mal durch deine Kampagnen und siehst dir die wichtigsten Merkmale deiner Anzeigen an.

Abschließend lässt sich also sagen, dass die Erfolgsmessung auf Facebook ein sehr wichtiger Bestandteil von professionellem Social Media Marketing ist. Jedem Unternehmen bieten sich unzählige Auswertungsmöglichkeiten. Wichtig ist nur, dass du die „richtigen Kennzahlen“ für dein Unternehmen wählst, um daraus Handlungsempfehlungen ableiten zu können. Meistens reicht es auch nicht eine Kennzahl alleine genauer zu betrachten, sondern sie sollte immer in Relation zu dem vorab festgelegten Social Media Zielen gesetzt werden. Allgemein gültige Werte gibt es nicht und es können keine pauschalen Aussagen getroffen werden. Auch werden Ergebnisse nicht nach dem ersten Monat sichtbar. Oft dauert es einige Wochen und Monate bis die ersten „tatsächlichen“ Käufe stattfinden und der Return on Investment eingeschätzt werden kann. Aber auch hier darf nicht vergessen werden, dass zum Beispiel die steigende Bekanntheit deiner Marke oder der Bindungsaufbau zu deinen Fans „nicht wirklich“ gemessen werden kann. Ein Bindungsaufbau zu deinen Fans oder die Steigerung deiner Markenbekanntheit, welche in weitere Folge zu Käufen führen, passieren allerdings nur, wenn du kontinuierlich und über einen längeren Zeitraum hinweg gute Social Media Arbeit leistest.

Willst du unsere Blogbeiträge vor allen anderen lesen?

Dann melde dich JETZT hier zu unserer umundauf.at Post aka Newsletter an.

Du möchtest mehr Know How, Performance und Erfolg für dein Unternehmen mit Social Media Marketing?
Dir fehlt noch die passende Strategie für 2019?

Hier geht es zu unseren Bootcamp & Workshop Terminen – JETZT schnell anmelden und deinen Platz sichern:

👩🏻‍💻 Social Media Marketing Intensiv-Bootcamps

🔵 3h Facebook Ads Workshop

🔥 3h Instagram Workshop

Du erreichst uns entweder via Kontaktformular oder per E-Mail unter [email protected]

Call Now Button