Lesezeit: 3 Min.

So gut wie jede*r kennt sie und liebt sie: Memes! Die lustigen Bilder und Videos sind aus der Social Media Welt nicht mehr wegzudenken. Sie sorgen für den ein oder anderen Lacher und unterhalten uns im Social Media Alltag. Willst du Memes in deinem Social Media Marketing einsetzen? Wir verraten dir alles, was du dazu wissen musst! 🚀

1. What do you meme?

Meistens werden für Memes Bilder aus dem Kontext gerissen und mit lustigen Aussagen bzw. Kommentaren versehen. Sie imitieren bekannte Personen und / oder Situationen, die zuvor in den Medien oft Aufsehen erregt haben. Gerne werden dadurch auch Branchen-Insiderwitze geteilt. Memes sollen auf eine humoristische oder auch satirische Weise deine Zielgruppe überraschen und einen Lachen auf die Lippen zaubern. Der Fokus liegt ganz klar auf dem Humor! 🤪 Die passenden Bilder oder Videos kannst du selbst produzieren. Diese Beiträge bieten sich nämlich perfekt an, um für Abwechslung in deinem Redaktionsplan und Werbeanzeigen zu sorgen. Tobe dich also einfach kreativ aus! Ein paar Ideen findest du auch hier: „10 Content-Ideen für Social Media, die dir sofort mehr Reichweite bringen“.

Sichere dir unser KOSTENLOSES

E-Book für dein Social Media Marketing!

7 häufige Fehler auf Social Media und wie du sie vermeidest!

JETZT zum Newsletter anmelden und E-Book erhalten!

2. Achtung bei der Erstellung!

Bevor du loslegst, solltest du dich entscheiden, ob du eigene oder „fremde“ Bilder verwenden möchtest. Aber Achtung: Beim Verwenden von fremden Bildern ist Vorsicht angesagt. Stichwort: Urheberrecht! Sei dir im Klaren, wie es hier mit den Nutzungsrechten aussieht. Die gute Nachricht: Du kannst (so gut wie) jedes Meme auch selbst nachstellen. Dein Team freut sich garantiert über eine interne Meme-Content Produktion mit allen Kolleg*innen. Neuer Content und Team-Building in einem – besser geht’s kaum!

Als Nächstes solltest du dir unbedingt zielgruppengerechte Texte für deine Memes überlegen. Nur, weil ein Meme gerade total im Trend ist, heißt es nicht, dass es auch zu deinem Unternehmen oder deiner Marke passt. Bleibe am besten bei branchenspezifischen Memes, mit denen sich dein Unternehmen (und deine Zielgruppe) auch wirklich identifiziert. Wichtig: Originalität und Wiedererkennungswert sind das um&auf! 😉

Deine Memes kannst du easy mithilfe von Adobe Photoshop oder kostenlos in Canva erstellen. Es gibt mittlerweile sogar eigene Apps für die Erstellung von Memes. Die meisten sind sogar kostenlos! Wenn du dein Meme in Canva erstellst, wähle zuerst einmal das quadratische Format (1:1) aus. So kannst du dein Meme auf Facebook und Instagram teilen. Je nach Inhalt deines Memes, füge ein oder zwei Bilder ein. Schreibe einen „lustigen“ Text in ein Textfeld, welches du über den Bildern platzierst. Und das war’s auch schon (mehr oder weniger)!

Hier gleich ein Beispiel von unserer Agenturarbeit. Dieses Meme haben wir für einen unserer IT Kunden im Zuge einer Employer Branding Kampagne bei einer Inhouse Content Produktion erstellt! ⬇️

3. Warum Memes meist ein Erfolgsgarant sind!

Humor sorgt für eine gewisse Sympathie, zu der wohl kein Unternehmen Nein sagen möchte. Jedes Jahr werden Millionen von Memes in den sozialen Netzwerken gepostet und geteilt. Vor allem Beiträge mit Spaßfaktor werden mit Freund*innen oder Arbeitskolleg*innen geteilt oder dort verlinkt (Stichwort: Interaktion). Im besten Fall zeigen auch diese deine Memes weiteren Freunden und verschicken Screenshots etc. Nach dem Motto: Gemeinsam lacht es sich doppelt so gut!

Mit einem guten Meme kannst du durch das viele Teilen auch deine Reichweite steigern! 📈 Vor allem Digital Natives sind ein großer Fan davon. Hattest du früher Schwierigkeiten, eine jüngere Zielgruppe zu erreichen? Mit Memes gelingt das wesentlich leichter! Verwende dein Meme anstatt eines „normalen“ Fotos für deine Werbeanzeige. Et voilà! Punkte mit Abwechslung und Humor. Ein bekanntes Beispiel für erfolgreiches Meme Marketing ist die Autovermietung Sixt. Die Memes mit oftmaligen Bezug auf politische Themen gehen häufig viral und sind in aller Munde.

Natürlich darf auch ein Meme von uns nicht fehlen! 😁 PS: Wenn du „Beitrag bewerben“ drückst, um Ads zu schalten, solltest du besser in unser Bootcamp oder unseren Ads Workshop kommen! Die kommenden Termine findest du hier. Hier ein Meme von uns für die Bewerbung unserer Workshops:

Fazit:

Memes sind leicht erstellt und haben einen großen Effekt in den sozialen Medien. Mit ein bisschen Humor und Kreativität erstellst du die lustigsten Bilder und Videos in Blitzgeschwindigkeit! Hit-Potential fast garantiert! 🥇 Für weitere Content-Ideen lies dir auch unseren Beitrag „Social Media Update 2023 – 5 Tipps für deinen Content, der nicht fehlen darf“ durch.

Du möchtest mehr Know How, Performance und Erfolg für dein Unternehmen?

JETZT zu unseren Workshops anmelden!

Wir sind offizieller Meta Business Partner. Martina Eggenfellner ist zusätzlich Meta-zertifizierte Mediabuchungsexpertin & Marketing Developerin.

Die Zertifizierungen „Mediabuchungsexpertin“ und  „Marketing Developer“ zeichnen Personen aus, die eine fortgeschrittene Kompetenz im Umgang mit technischen Facebook Marketinglösungen, Werberichtlinien und Best Practices bei der Buchung von Werbeanzeigen auf Facebook und Instagram vorzeigen. Zusätzlich sind wir offizieller Meta Marketing Partner.